Machen Sie den Zukunfts-Check auf der Maintenance 2019

Maintenance 2019 in Dortmund: 20. / 21. Februar 2019

Service & Instandhaltung als wichtigste Visitenkarte

Die Erneuerungszyklen von Produkten werden immer kürzer. Kunden erwarten den Einsatz aktuellster Technologien. Heute! Und Ihr Service sollte besser schon vor der Störung vor Ort sein. Das Zusammenspiel aus ERP und IoT-Anwendungen (IoT = Internet of Things) ist hierfür der zentrale Schlüssel. Es wird Ihr Geschäft und die Art, wie Sie intern wie extern kommunizieren, maßgeblich verändern.

Wie Frau Montgomory von der OTTO Group 2017 bereits sagte:

Kunden werden schon sehr bald eine zutiefst personalisierte Interaktion erwarten, die auf Vorhersagbarkeit basiert. Und sie werden gnadenlos zu Unternehmen sein, die das nicht beherrschen.

Sie als mittelständisches Unternehmen behaupten sich Tag für Tag in diesem Wettbewerb. Ihre Kunden erwarten viel von Ihnen. Vielleicht mehr, als Sie heute leisten können?

In diesen Zeiten sind IT Patchwork Lösungen eher hinderlich. Sie verhindern Geschwindigkeit in den Veränderungen und sind fehleranfällig. Insbesondere beim Thema Schnittstellen. Sie haben zwar eine Speziallösung, die „alles Mögliche ermöglicht“. Aber wie sieht es bei der Integration in die Unternehmens-Abläufe aus? Haben Ihre Service-Techniker den gleichen aktuellen Zugriff auf relevante Kundendaten wie der Kundenservice? Arbeiten Ihre Mitarbeiter aus Instandhaltung und Produktion auf der gleichen Datenbasis?

Die Unternehmensbereiche Service und Instandhaltung gewinnen als Visitenkarte zum Kunden immer stärker an Bedeutung. Kunden erwarten kürzere werdende Reaktionszeiten. Manuelle Datenabgleiche und Redundanzen sind allerdings noch weit verbreitet. Der Vernetzungsgrad hinsichtlich einer integrierten Zusammenarbeit von Instandhaltung und Service mit den übrigen Abteilung ist ausbaufähig. Das setzt Unternehmen unter Zeit- und Wettbewerbsdruck.

Das werden Sie erleben …

Sie werden bei uns am Stand IIoT Einsatzszenarien live erleben. Das heißt: Wir zeigen beispielsweise wie ein Gerät selbstständig und regelbasiert einen Techniker ordern kann. Oder wie aufgrund von Zählerdaten, eine Wartung oder Inspektion initiiert wird. Alles automatisch. Das entlastet die Kollegen von vielen administrativen Tätigkeiten und beschleunigt die Prozesse.

Ihr kostenloser Zukunfts-Check während der maintenance 2019

Am 20. und 21. Februar 2019 trifft sich die gesamte Instandhaltungsbranche wieder in Dortmund. Als führende Geschäftsplattform zeigt die maintenance Dortmund 2019 alle Facetten der industriellen Instandhaltung und der damit verbundenen Digitalisierungsprozesse.

Stellen Sie sich die Frage „Wie vernetzt arbeitet mein Service / meine Instandhaltung und Produktion?“

Am Stand des FVI „Forum für innovative Instandhaltung“ machen Sie mit all4cloud den Zukunftscheck und ermitteln den Status Quo des Vernetzungsgrades in Ihrem Unternehmen. Gemeinsam decken wir Potenziale für nachhaltige Verbesserungen in Ihrer Unternehmens-IT-Struktur auf.

Sie finden uns auf dem Stand des „Forum innovative Instandhaltung“

in Halle 4 Stand D40-4

Ihr kostenloses TagesTicket und Zukunfts-Check warten bereits auf Sie

👍 JETZT IHR kostenloses TICKET ANFORDERN